Coronavirus: Aktuelles aus dem Schilddrüseninstitut Gleisdorf!

20. März 2020:

Selbstverständlich werden Patientinnen und Patienten im Schilddrüseninstitut Gleisdorf auch in dieser schwierigen Situation weiter betreut!

Wir haben die Empfehlungen und Vorgaben der Regierung und Behörden umgesetzt und mussten viele Untersuchungstermine verschieben oder absagen. Wir danken allen unseren Patientinnen und Patienten für ihr Verständnis. So haben wir alle dazu beigetragen, die Verbreitung des Coronavirus weiter zu verlangsamen.

Selbstverständlich werden Patientinnen und Patienten im Schilddrüseninstitut Gleisdorf auch in dieser schwierigen Situation weiter betreut.

Aktuell sind wir telefonisch von 8.00-14.00 erreichbar.
Wir strukturieren gerade alle unsere Abläufe um, um Sie und auch uns bestmöglich zu schützen.

Besondere Situationen erfordern besondere Vorgehensweisen:

Falls möglich, ersuchen wir Sie, Ihre Befunde vorab per E-Mail oder Fax zu übermitteln. Wir setzen uns dann mit Ihnen telefonisch in Verbindung. Es wird entschieden, ob die vorliegenden Befunde ausreichen und eine Therapieempfehlung gegeben werden kann. Falls wichtige Informationen fehlen, besteht die Möglichkeit einen Untersuchungstermin im Schilddrüseninstitut zu vereinbaren.

Bei schwangeren Patientinnen und akut aufgetretenen Beschwerden ersuchen wir um telefonische Kontaktaufnahme. So kann ein individuelles, auf die Situation abgestimmtes Vorgehen vereinbart werden.

Bitte beachten Sie:

Kommen Sie alleine zum vereinbarten Termin. Begleitpersonen dürfen derzeit das Institut nur betreten, wenn dies zwingend notwendig ist (z.B. Patient selbst ist ein Kind).
Sagen Sie die Untersuchung ab, wenn Sie Beschwerden wie Fieber, vermehrt Husten oder Schnupfen haben.

Bitte beachten Sie die Empfehlungen der Österreichischen Schilddrüsengesellschaft

Bitte beachten Sie die relevanten Hygienerichtlinien.


Ihr Dr. Wolfgang Buchinger


 

 

9. März 2020:

Helfen Sie mit, die Verbreitung des Coronavirus zu verringern!

Die Infektionen mit Coronavirus nehmen nun auch in der Steiermark deutlich zu. Von den Behörden wird empfohlen, dass Patienten mit grippalem Infekt oder Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion den Ordinationen und Instituten fernbleiben sollen. Wir bitten daher alle Patienten, die Beschwerden wie Fieber, vermehrt Husten oder Schnupfen haben, den Untersuchungstermin telefonisch oder per E-Mail zu verschieben. Selbstverständlich bekommen Sie nach Genesung einen vorgereihten Termin. So helfen Sie mit, der Verbreitung der Grippe und der Coronavirus-Infektionen entgegenzuwirken.

Wir danken für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis!
Ihr Team vom Schilddrüseninstitut Gleisdorf

 

 

 

 

 




hintergrundbild